IGI SWITCH


Copyright: Nintendo.de

Darius Cozmic Collection Console & Arcade Review

Lesezeit etwa: 4 Minuten, 39 Sekunden

Darius Cozmic Collection Arcade & Console

--- Review ---

Passend zur Thematik gleich mal ein Witz:

Kommt ein Blinder in den Fischladen und fragt: „Na Mädels, alles klar?“.

Gniiihihihi. Ähm. Ja.

Ok, wir bei IGI Switch mögen nicht nur schlechte Witze, sondern uns ist natürlich klar, dass ihr da draußen heute A wenig Bock zu lesen habt und B euch unsere Meinung so gut wie gar nicht interessiert. Das mit dem Lesen ist prinzipiell schade und dass mit der Meinung beruht natürlich auch auf Gegenseitigkeit.

Bei diesem Test haben wir es mit gleich zwei Collections zu tun und ich hoffe, ich kann mich trotz der Fülle an Spielen doch recht kurzfassen, um nicht allzu viel eurer geschätzten Zeit zu stehlen.

Beginnen wir sofort mit einem von zwei und gleichzeitig dem größten Kritikpunkt: Der Aufteilung der Compilations.

Obwohl ich die Antwort ($$$ Kaaaaschiiiing $$$) natürlich weiß, verstehe ich trotzdem nicht, warum zum Fuck man die Dinger nicht in eine Sammlung gepackt und dann meinetwegen für 40 Öcken rausgehauen hat.

So hat man zwei Darius Compilations und eine davon ist sauteuer. Namco baut zwar grade einen ähnlichen Scheiss, da sind aber beide Sammlungen im Preis gleich.

Nun ja.

Beginnen wir mit der teureren Console Compilation und ich gehe nun möglichst kurz auf die enthaltenen Spiele ein.

 

Darius 2 (Mega Drive)

Die wirklich gelungene Spielhallenumsetzung des Taito 3 Screen Monsterautomaten. Trotz leicht abgespeckter Grafik damals wie heute ein wirklich schöner Port mit sphärischem Zuntata Soundtrack.

                    

Sagaia (Mega Drive)

Die westliche Variante von Darius 2 für das Sega Genesis System. Gleiches Spiel, anderer Name und abgeänderte Cheat Codes für die ersten Typen damals, die noch ohne Internet in ihren Games bescheissen mussten.

 

Sagaia (Sega Master System)

Damals recht passabler Port für Segas 8Bitter; heute aufgrund dem Geflacker und dem Düdelsound kaum mehr verkraftbar und nur als „Ausstellungsstück“ vorzeigbar.

 

Darius Twin (Super Famicom)

Als noch zu Recht jeder über das Snes als Shmup Konsole lachte, wagte Taito einen forschen Versuch und lieferte einen wirklich guten Teil auf dem Super Nintendo ab, der zudem als einer der ersten Titel überhaupt auf dem damals neuen Super Famicom erschien. Wie gewohnt gab es fuzzelige Mini Gegner, schöne Hintergründe und die obligatorischen Fisch- und Krabbenbosse.

Darius Twin (Super Nintendo)

Leicht überarbeitete Fassung, die im Gegensatz zur japanischen Version einen besseren Sound hat.

 

Darius Force (Super Famicom)

1993 wollte es Taito nochmal wissen und haute auf dem Snes einen weiteren Darius Teil raus. Dieser ist tatsächlich auch eine kleine Kuriosität; bricht er doch mit ein paar Dingen der Reihe. So konnte man zu Beginn des Spiels aus drei verschiedenen Silver Hawk Varianten wählen und der Weg auf der Weltraumkarte nach jeder Stage wurde leicht vorgegeben. Ferner gab es auch Bossgegner, die nicht von Meeresbewohnern inspiriert waren und zudem einen knackigen Schwierigkeitsgrad mit Checkpointsystem.

 

Super Nova (Super Nintendo)

Die westliche Fassung von Darius Force.

Darius Plus (PC Engine)

Natürlich musste es auch auf DER Shmup Konsole schlechthin einen Darius Port geben und somit gab es gleich mehrere Varianten. Darius Plus ist die abgespeckte HU Card Fassung von Super Darius für das PC Engine CD Rom mit weniger Bossen und schlechterer Musik. Immer noch guter Shooter, auch wenn wir uns hier fragen, warum man nicht den besseren Super Darius Port auf die Sammlung geknallt hat.

 

Darius Aplha (PC Engine)

Neben Darius Force/ Super Nova eine weitere Kuriosität. Dieses Spiel ist im Endeffekt ein reiner Boss Rush Modus, bei dem ihr nacheinander gegen die beliebtesten Bossgegner der damaligen Darius Reihe antretet. Hinzu kommt, dass dieses Spiel als PC Engine Fassung damals äußerst limitierter Form veröffentlicht wurde und somit nur einer kleinen Sammlergemeinde vorbehalten war.

Das wäre die Console Edition der Darius Cozmic Colelction und diese ist allein schon wegen dem genialen Mega Drive Port von Darius 2, aber auch wgen Darius Force und den PC Engine Teilen sein Geld wert. Ihr bekommt gewohnt geniale M2 Handwerkskunst und somit astreine Ports mit allerlei Einstellungen wie Scanlines, Filter und Speicherpunkten.

Eine sehr empfehlenswerte Spielesammlung und gerade für SHMUP Fans absolutes Pflichtprogramm. Die 55 Eur sind allerdings harter Tobak zumal ihr das Ding nicht auf Modul habt und man gut und gerne die folgenden Spiele auch hinzufügen hätte können. Wartet zur Not einen Sale ab.

 

Kommen wir zur etwas günstigeren Arcade Fassung und den enthaltenen Games.

Darius

Der erste Teil der ikonischen Reihe ist hier gleich in drei Versionen (original, new, extra) enthalten. So könnt ihr die Wide Screen Variante des ursprünglichen Arcade Automaten spielen und es wurden leichte Veränderungen wie der Effekt der Laserwaffe vorgenommen.

 

Darius 2 (Dual Screen)

Die Widescreen Variante des Automaten; am besten auf einem großen TV spielen.

 

Sagaia ( Arcade Vers.1 und Version 2)

Minimal modifizierte Fassungen von Darius 2 auf einem Screen mit größeren Sprites und somit ein wirklich schöner Port von Darius 2/ Sagaia.

 

Darius Gaiden

Der Star der Sammlung. Für die Saturn Fassung bin ich damals Mitte der 90er weit gefahren und nun gibt es das Ding in einem astreinen Port für unsere Hybrid Konsole. Knackscharfe 2D Pixelgrafik mit tollen Effekten und astreinem Zuntata Soundtrack lassen auch heute noch so manches aktuelle 2D Indie SHMUP alt aussehen.

Wie schon bei der Console Variante erhaltet ihr hier eine liebevolle Sammlung, die von den Retro Spezialisten M2 mit schönen Extras wie Filtern, Scanlines, Bildschirmformat und einem Museum versehen wurde.

40 Euro sind auch bei der Arcade Edition eine Hausnummer und somit müsst ihr überlegen, ob ihr gleich zuschlagt und eine gelungene Spielesammlung erhaltet oder einen Sale abwartet.

Fazit:

Darius Fans springen im Dreieck und obwohl man die Sammlung aufgeteilt hat, gibt es in jeder Variante wirklich schöne Shooter und Spiele, die es wert sind, in Erinnerung gehalten zu werden.

Viel Spaß damit; egal wie ihr euch entscheidet,

Euer Kemosabe X.

 

.

 

 

 

 

 

 

 



Lade Informationen...
Informationen zum Spiel
Keine Spieleinformationen

Zufälliger Artikel:

Travis Strikes Again Release Termin

0 Kommentar(e) auf "Darius Cozmic Collection Console & Arcade Review"




Lasse einen Kommentar da

Dein Name
Deine Email
Dein Kommentar