IGI SWITCH


-

Mega Man Legacy Collection 1

  • By DekuManX
  • Veröffentlicht: 28.05.2018 18:57:18
  • 0 Kommentare

  • Zuletzt bearbeitet am: 03.06.2018 12:33:21 von DekuManX
Lesezeit etwa: 2 Minuten, 25 Sekunden

Der "Blaue Bomber" ist wieder zurück. Auch wenn man manchmal das Gefühl hat, das er nie weg war. Bei all den Re-releasen die Capcom dem legendären Held bis dato spendiert hat.

Ich bin seit dem "Mega Man 3" Original-Release bei uns 1992 ein großer Fan der Serie; trotzdem werde ich hier versuchen das ganze so gut es geht, aus neutraler Sicht zu beschreiben.

Ihr könnt euch in der ersten Collection von "Mega Man 1-6" in ihrer reinsten Form durchballern. Wo man beim ersten Teil noch stark merkt, das vieles noch experimentell war, wie z. B. eine Highscore oder "nur" sechs Robot Master, festigten sich beim zweiten und dritten Teil viele der Serien-typischen Eigenschaften wie acht Robot Master, der Rutsch-Move und euer treuer Robo-Wauzi "Rush". Ab dem vierten Teil ist dann auch der "Mega-Buster", ein aufgeladener Standard-Schuss der 3-4 Treffer vereint mit von der Partie.

Die Legacy Collection gibt euch viele Einstellungsmöglichkeiten von 4: 3 bis Vollbild, klares Bild oder zwei verschiedene Scanline-Optionen, zuschaltbare Rahmen (die bei jedem Teil variieren) und ihr könnt die CPU-Geschwindigkeit zwischen Original-NES oder Turbo wählen damit könnt ihr die typischen Slowdowns aus alten Tagen umgehen.

Ein großer Unterschied zu den Originalen besteht darin, das ihr zu jeder Zeit im Spiel Speichern könnt und noch viel wichtiger für die weniger frustresistenten Spielern unter euch, ihr könnt die Zeit zurückspulen. Was viele ungewollte Treffer und Ableben entgegenwirkt und  euch auch Zeit spart, aber dem ganzen auch so etwas die Herausforderung nimmt und das befriedigende Gefühl, wenn man ein Level endlich gemeistert hat.

Die Story...nun was soll ich sagen? "Mega Man" war eigentlich als Haushaltsroboter vorgesehen, der dann kurzer Hand zum "Super-Fighting-Robot" umgebaut wurde, um Dr.Wily das Handwerk zu legen, der sicher immer wieder eine neue Roboter-Armee zusammen bastelt um die Weltherrschaft an sich zu reisen. Ja, soviel zum Grundgerüst der Geschichte, natürlich kann man als Fan noch viel rein interpretieren und sich in Mangas und Animes die Story noch detaillierter ausführen lassen.

Zur Musik muss ich wohl nicht viel sagen, außer das es zu dem Besten zählt was es in der "NES"-Ära gab. Ein Ohrwurm jagt den nächsten, schöne bis treibende Tracks und Zeitlose Klassiker, nicht umsonst werden bis heute noch frische Remixe und Arrangements dazu produziert. Highlights wie "Wily Stage 1" in "Mega Man 1", das Titel Theme von "Mega Man 3" oder das "Skull Man" Theme in "Mega Man 4" sind für immer in meiner Virtuellen-Kopf-Schallplatte eingebrannt.

Als Bonus könnt ihr über 50 neue Herausforderungen freischalten in denen ihr Stage-Remixe und neu gestaltete Boss Kämpfe bestreitet, falls ihr den "Mega Man-Amiibo" habt, gibt es dazu nochmal 11 weitere. Zusätzlich gibt es noch ein Museum mit schönen Konzept-Artworks sowie Verpackungs- und Werbematerial. Am meisten gefreut hat mich aber die Musikwiedergabe, in dem ihr euch alle Tracks aus den ersten sechs teilen reinpfeifen könnt. Ach Nostalgie, herrlich.

Ich kann es im Grunde jedem empfehlen, der die Teile entweder nicht mehr besitzt oder sie noch gar nie gespielt hat und sich mal Hardcore-Oldschool Jump ´n Shoot geben möchte.

"Mega Man Legacy Collection" gibt es im Switch EShop für 14,99 € oder als Retail zusammen mit der zweiten Collection für ca. 29,99 €


Now you are playing with Plasma Power!

Euer Diego Battaglia aka Deku Man X



Lade Informationen...
Informationen zum Spiel
Keine Spieleinformationen

Zufälliger Artikel:

Travis Strikes Again: No More Heroes - Review

0 Kommentar(e) auf "Mega Man Legacy Collection 1"




Lasse einen Kommentar da

Dein Name
Deine Email
Dein Kommentar