IGI SWITCH


Copyright: Nintendo.de

My Friend Pedro

Lesezeit etwa: 2 Minuten, 7 Sekunden

My Friend Pedro

--- Review ---

Man nehme eine große Portion Matrix, fügt einen satten Schuss (!) Max Payne hinzu und garniert das Ganze mit ein bisschen Trials. Ganz oben drauf dann eine Prise Punk Humor von Devolver und fertig ist der ganz und gar nicht jugendfreie Shooter Cocktail.

Doch worum geht es denn eigentlich bei unserem Freund Pedro? Nun ja, in erster Linie reicht es, dass die Story absolut Banane (!!) ist und man einen verpeilten Hitman spielt, der im Auftrag einer sprechenden Banane diverse Missionen absolvieren muss.

Natürlich fragt ihr euch zu recht wer auf so einen Scheiss kommt aber bei Devolver rennt man ja bekanntlich mit abgedrehten Stories und literweise Bildschirmblut offene Türen ein. Und so wurde auch dieser Pitch durchgewunken, als man merkte, dass ein extrem hoher Bodycount gepaart mit Trials Physikspielchen genau das Richtige für die fiesen kleinen Nintendo Punks ist.

Gameplaytechnisch sieht der Zock dann folgendermaßen aus: Eurer redseliger Bananen-Freund quatscht euch zu und schon steuert ihr euren maskierten Antihelden durch diverse seitlich scrollende Stages. Die sind nicht unbedingt hübsch und abwechslungsreich und das Gleiche gilt übrigens für die Goons: Eure Gegner kommen aus der Russen-Disko Klischee-Kiste und bieten recht überschaubare Charaktermodelle und ein KI Verhalten, welches selbst geneigte RTL Zuschauer kognitiv auf Raketenwissenschaftler Niveau hebt.

Sei´s drum; der Star des Spiels ist weder die Banane noch das Setting. Was das Spiel wirklich interessant macht, ist das Gunplay. Natürlich kann man jetzt beim Begriff Bullet Time den großen Gähnerich machen aber bei My Friend Pedro geht die Zeitlupen Action über die bloße Ästhetik hinaus. Ähnlich wie beim Film SHOOT´EM UP ballert der Held in allen Lagen und wirft auch mal eine Pfanne hoch, um mittels Abprall-Schüssen die Gegner zu erwischen.

Die Eigenheiten der Stages zu „lesen“ sowie die Physik Rätsel und die Architektur der Level für möglichst trickreiche Schüsse und Aktionen zu nutzen macht dann tatsächlich auch das Flair von My Friend Pedro aus.

Obwohl sich das Ganze mit der Zeit abnützt und trotz Einlagen wie einer Motorradverfolgungsjagd ein bisschen mehr Abwechslung gutgetan hätte, lege ich das abgedrehte Ballerspiel jedem ans Herz, der den Devolver Humor teilt und seine Zocks gern blutig verspielt haben möchte.

Die audiovisuelle Präsentation ist unauffällig und neben der zweckmäßigen Grafik wummert ein generischer Industrial Score im Hintergrund. Die Zeitlupen Action knallt dann mit schönen Special FX wie Funkenflug, Explosionen und Leuchtspurgeschossen ordentlich rein und unterstreicht das Actionballett auf passende Art und Weise.

Zur Not wartet ihr einen Sale ab oder geduldet euch auf die mit Sicherheit folgende Retail Special Edition samt Banane und den üblichen Mondpreisen.

 



Lade Informationen...
Informationen zum Spiel
Keine Spieleinformationen

Zufälliger Artikel:

Metroid Prime 4

0 Kommentar(e) auf "My Friend Pedro"




Lasse einen Kommentar da

Dein Name
Deine Email
Dein Kommentar